FiT© - Führen im Team

Zielsetzung
  • Implementierung einer nachhaltigen Führung
  • Entwicklung eines werteorientierten Kommunikationsverhaltens zwischen Führungskraft und Mitarbeiter
  • Sicherung des gezielten Know-How Transfers
  • Nachhaltigkeit in der Personalentwicklung auf allen Ebenen des Unternehmens
  • Sicherheit und Selbstbewusstsein für die Führungskräfte
  • Gemeinsames Rollen- und Aufgabenverständnis
  • Mitarbeiterbindung
  • Mitarbeitermotivation
  • Steigerung der Effektivität in der Führungsarbeit
  • Qualitätsverbesserung im Aufgabenbereich
  • Unterstützung der Unternehmensentwicklung
  • Verbesserung der bereichsübergreifenden Kommunikation
  • Entwicklung eines Netzwerkes innerhalb und außerhalb der eigenen Firma/Betrieb
  • Vermittlung von Grundlagen im individuellen und kollektiven Arbeitsrecht
Zielgruppe

Führungskräfte, vorrangig aus Produktion und Technik, in der Lebensmittelindustrie, die größere Teams leiten und disziplinarische Führungsverantwortung tragen.

Aufbau

Das Führungstraining FiT-Führen im Team besteht aus insgesamt dreiModulen:
Modul 1 - Führen in Produktion und Technik
Modul 2 - Zielvereinbarung
Modul 3 - Gesundes führen von Teams
Modul 4 - Konflikte professionell lösen

Die Module bauen aufeinander auf und können deshalb nur zusammen gebucht werden.

Termine

FiT Führen im Team (I)*

M1 Führen in Produktion und Technik 20.-21.02.2017 Dr. Oetker, Wittenburg
M2 Führen mit Zielvereinbarung 20.-21.03.2017 Sweet Tec, Boizenburg
M3 Gesundes Führen von Teams 25.-26.04.2017 Gut Schwechow
M4 Konflikte professionell lösen 11.05.-12.05.2017 Gut Schwechow

* Module nur zusammenhängend buchbar

FiT Führen im Team (II)*

M1 04.-05.09.2017 MehlWelten Wittenburg
M2 09.-10.10.2017 MehlWelten Wittenburg
M3 13.-14.11.2017 MehlWelten Wittenburg
M4 13.-14.12.2017 MehlWelten, Wittenburg

* Module nur zusammenhängend buchbar

Dauer des Seminars: 
Modul 1 bis Modul 4: je 2 Tage
Gruppengröße: 
maximal 10 Personen
Methoden: 
Fallbeispiele, Rollenspiele, Videoaufzeichnungen, Einzel- Gruppenübungen

Modul 1: Führen in Produktion und Technik

weiterlesen schließen
Zielsetzung

Das erste Modul Führen in Produktion und Technik ist als zweitägiges Training konzipiert und vermittelt den Teilnehmern die Führungsgrundlagen. Diese dienen als „Richtungsgeber“ für das tägliche Führungsverhalten. Die Maßnahme weckt das Verständnis für die Anforderungen an das persönliche Kommunikationsverhalten im Umgang mit den Mitarbeitern und erklärt das theoretische Basiswissen für die erfolgreiche Umsetzung in die Praxis. Neben der Kommunika­tion steht das menschliche Verhalten im Mittelpunkt dieses Trainings. Der definierte Kommunikations­prozess in der Führung wird erarbeitet und trainiert. An konkreten Fallbeispie­len aus der Praxis setzen die Teilnehmer mittels praktischer Übungen (z.B. Viedeotraining) das gelernte Trai­ningswissen um und erhalten persönliches, aufgabenorientier­tes Feedback. Durch die Entwicklung von konkreten Maßnah­men stellen Sie sicher, dass die vermittelten und entwickelten Ergebnisse erfolgreich in der Praxis Anwendung finden. Neben den Schwerpunkt der Führungsmethoden integriert die Maß­nahme Übungen zur Entwicklung eines Teamprozesses. 

Trainingsinhalte
  • Grundlagen von Führung
  • Der Kommunikationsprozess in der Führung
  • Anforderungen an die Führungskraft im Alltag
  • Operative und strategische Führung
  • Aufgabendelegation
  • Kommunikation – Feedback
  • Das Mitarbeitergespräch, Einflussfaktoren
  • Das Modell der situativen Führung - Führungsstile
  • Was ist Motivation? Einflussfaktoren
  • Handlungsfelder von Leistungsmotivation
Dauer des Moduls: 
2 Tage
Gruppengröße: 
maximal 10 Personen
Gebühren: 
Preis in Euro:710.00
Konditionen:p.P. zzgl. MwSt., inkl. Pausen - und Mittagsversorgung
Preis in Euro:590.00
Konditionen:p.P. für Mitglieder der Food Academy, p.P. zzgl. MwSt., inkl. Pausen - und Mittagsversorgung

Modul 2: Führen mit Zielvereinbarung

weiterlesen schließen
Zielsetzung

Im zweiten Trainingsmodul Zielvereinbarung lernen die Teilnehmer, dass Instrument der Zielvereinbarung für ihren Führungsalltag effektiv zu nutzen. Die Führungskräfte lernen, die Zielvereinbarungsprozess optimal im Team vorzubereiten und die Durchführung von Zielvereinbarungsgesprächen pro­fessionell und sicher umzusetzen. Das Training vermittelt das theoretische Basiswissen zur Zielvereinbarung und ist gekenn­zeichnet von praktischen Übungen und konkreten Fallbeispie­len aus der Praxis der Teilnehmer. Das Training schließt mit einer konkreten Zielvereinbarung zur Umsetzung und einem persönli­chen Commitment für die Weiterentwicklung in der Praxis.

Trainingsinhalte
  • Der Gesprächs-Jahreszyklus
  • Der Zielvereinbarungsprozess
  • Ziele als Führungsinstrument
  • Zielsetzung, Ziele definieren und Zielvereinbarung
  • Der optimale Kommunikationsprozess zur Zielvereinbarung
  • Die Vorbereitung
  • Das Zielvereinbarungsgespräch
  • Die Nachbereitung
  • Fallbeispiele

 

Im Anschluss an das Training erhalten die  Führungskräfte, soweit von ihrem eigenen Unternehmen bereits praktiziert, von diesem die Dokumente zur Zielvereinbarung zur persönlichen Organisation und die notwendi­gen Leitfäden und Argumentationshilfen zur erfolgreichen Umset­zung in der Praxis.

Dauer des Moduls: 
2 Tage
Gruppengröße: 
maximal 10 Personen
Gebühren: 
Preis in Euro:710.00
Konditionen:p.P. zzgl. MwSt., inkl. Pausen - und Mittagsversorgung
Preis in Euro:590.00
Konditionen:p.P. für Mitglieder der Food Academy, p.P. zzgl. MwSt., inkl. Pausen - und Mittagsversorgung

Modul 3: Gesundes Führen von Teams

weiterlesen schließen
Zielsetzung

Erkältungen, Rücken und die Psyche – wenn Arbeitnehmer im Betrieb fehlen, ist in der Mehrzahl der Fälle eine dieser Diagnosen dafür verantwortlich. Das ist ein Ergebnis des Gesundheitsreports der Techniker Krankenkasse (TK). Die Krankenkasse hat im vergangenen Jahr den höchsten Krankenstand unter ihren Versicherten seit 14 Jahren verzeichnet. Insgesamt waren im vergangenen Jahr etwa die Hälfte der Versicherten mindestens einmal krankgeschrieben und damit drei Prozent mehr als im Jahr zuvor. Es existiert ein belegbarer Zusammenhang zwischen Führungsverhalten und der Gesundheit der Mitarbeiter. Was können gerade Führungskräfte (die ja auch „Mitarbeiter“ sind und genauso von steigenden Anforderungen getrieben werden) noch zur Verbesserung beitragen?

Im dritten Modul unseres Führungstrainings erfahren Sie, welche Möglichkeiten es zu einer zielführenden und nachhaltigen Reduktion der Krankenquote gibt. Sie erlernen durch den konsequenten und gezielten Einsatz der verschiedenen Gesprächsinstrumente, die Leistungsbereitschaft und Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter zu erhöhen. Mittels Praxisrollenspiele bekommen Sie einen Videoleitfaden für alle Gesprächsinstrumente an die Hand. Des Weiteren erhalten Sie Protokolle, Checklisten und Leitfäden für die praktische Anwendung.

Trainingsinhalte
  • Hohe Krankenquote „Auswirkung auf Arbeitsprozesse und Unternehmen“
  • Warum eine hohe Krankenquote die Krankenquote beeinflusst!
  • Differenzierung „krank sein, glauben krank zu sein und krank feiern“
  • Grundlagen gesunder Führung von Teams und sich selbst: Blick auf die eigene Person und die Rolle
  • Die 5 Säulen des Lebens - Gesprächsinstrumente und ihre Auswirkungen – mit Videoleitfaden
  • Grenzen des Dialogs „Wenn nichts mehr geht!“ - Hinweise zu disziplinarischen Maßnahmen
Dauer des Moduls: 
2 Tage
Gruppengröße: 
maximal 10 Personen
Gebühren: 
Preis in Euro:710.00
Konditionen:p.P. zzgl. MwSt., inkl. Pausen - und Mittagsversorgung
Preis in Euro:590.00
Konditionen:p.P. für Mitglieder der Food Academy, p.P. zzgl. MwSt., inkl. Pausen - und Mittagsversorgung

Modul 4: Konflikte professionell lösen

weiterlesen schließen
Trainingsbeschreibung

Wenn Menschen zusammen arbeiten, treffen ihre unterschiedlichen Sichtweisen, Einstellungen und Interessen aufeinander. Eskalierende Auseinandersetzungen oder schwelende Konflikte werden oft als belastend, zeit- und energieraubend empfunden, erschweren sie doch die Zusammenarbeit und stören den Betriebsfrieden erheblich. Kann durch eine effektive Konfliktprävention schon einiges an unnötigen Reibungsverlusten vermieden werden, können manche Konflikte auch positives Potenzial enthalten, indem sie darauf hinweisen, dass etwas nicht mehr stimmt und verändert werden muss?

Trainingsziele

Alle Teilnehmer kennen die verschiedenen Konfliktarten und wissen wie ein Konflikt sich weiterentwickeln kann, wenn man nicht reagiert und zur Lösung beitragen möchte. Sie lernen Strategien und Maßnahmen kennen, um zukünftig professionell und positiv Konflikte zu beseitigen und auch gewinnbringend zu nutzen. Zusätzlich erhalten Sie Einblicke in die Welt der Mediation und erleben wie ein Konflikt in Teams bzw. zwischen zwei Streithähnen begleitet und gelöst werden kann. Die Videoanalyse unterstützt die Reflexion der Teilnehmer.

Trainingsinhalte
  • „Wie Konflikte entstehen
  • Konfliktarten und Konfliktdynamik: „Was passiert, wenn nichts passiert?“
  • Maßnahmen und Strategien der Konfliktbewältigung
  • Der vier Stufenplan „So bereiten Sie sich und ihre Mitarbeiter auf ein Konfliktgespräch vor!“
  • Konflikte in Teams konstruktiv lösen: Einblick in die Mediation
  • Teamspielregeln als Präventivmaßnahme gegen Konflikte
  • Praxis-Fallbeispiele mit Videoanalyse
Dauer des Moduls: 
2 Tage
Gruppengröße: 
maximal 10 Personen
Gebühren: 
Preis in Euro:710.00
Konditionen:p.P. zzgl. MwSt., inkl. Pausen - und Mittagsversorgung
Preis in Euro:590.00
Konditionen:p.P. für Mitglieder der Food Academy, p.P. zzgl. MwSt., inkl. Pausen - und Mittagsversorgung